Creative Mass Oldenburg –
Netzwerk Kultur und Kreativität e. V.

Die Creative Mass ist ein offenes Bündnis von Aktiven der Oldenburger Kulturlandschaft. Als freies und unabhängiges Netzwerk laden wir dazu ein, miteinander das kreative Potential unserer Stadt sichtbar zu machen. Gemeinsam wollen wir mit allen Beteiligten eine zukunftsfähige Kulturpolitik gestalten, Impulse für die Stadtentwicklung geben und die Lebensqualität Oldenburgs verbessern. Damit wollen wir einen Beitrag zur Entwicklung einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Urbanität leisten, die allen Menschen in unserer Stadt und Region zu Gute kommt. (Präambel der Vereinssatzung)

Für eine effektive Arbeit ist insbesondere wichtig, nicht allein auf ehrenamtliche Aufopferung und frei verfügbare Ressourcen zu setzen, sondern auch Gelder für eine professionelle Begleitung des Beteiligungsprozesses beantragen zu können, einen verlässlichen Ort schaffen und unterhalten zu können, Honorare für mögliche Mitarbeiter*innen und/oder Dienstleistungen zahlen zu können. Nur so ist eine zukunftsträchtige Kulturarbeit ohne Selbstausbeutung der Kulturschaffenden möglich. Als Vehikel dafür wurde am 12. Juni 2019 der gemeinnützige Verein gegründet, der auf den schönen Namen „Creative Mass Oldenburg – Netzwerk Kultur und Kreativität e. V.“ hört. Vereinsmeier werden wir deshalb natürlich nicht, die Bewegung der CREATIVE MASS bleibt selbstredend so frei, selbstorganisiert und offen wie bisher!

Im ersten und ehrenamtlichen Vorstand sind Andreas Büttner, Katharina Semling und Amon Thein. Ihr erreicht den Verein genauso wie die gesamte CM über unsere Kontaktseite.

Hier gibt es die Vereinssatzung (PDF, 40 KB)  zum Download.